FREIWILLIGE FEUERWEHR GROSSRÄSCHEN AUSGESTATTET

30.01.2018
zurück zur Übersicht

Wie die Stadt Großräschen berichtet, verglichen Ordnungsamtsleiterin Susanne Schapp und stellvertretender Stadtwehrführer Marcel Simon verschiedene Angebote für neue Einsatzkleidung, bevor sie sich für unser System SWISSGUARD entschieden. Um die Einsatzkräfte auf den häufigen Einsätzen auf der A13 und verschiedenen Bundesstraßen abzusichern, wurde die Ausführung in rot gewählt. Bürgermeister Thomas Zenker berichtet, dass ihm sehr wichtig sei, die Einsatzkräfte bei ihren anstrengenden und gefährlichen Einsätzen bestmöglich zu schützen.

Die 85 Ausrüstungen der SWISSGUARD-Linie wurden an die einzelnen Feuerwehrfrauen und ‑männer angepasst und haben sich schon in den ersten Einsätzen bewährt. Denn SWISSGUARD eignet sich sowohl für die Brandbekämpfung und den Innenangriff mit Atemschutzgerät als auch für Rettungseinsätze. Simon lobte vor allem das integrierte Rettungssystem: „Es wiegt 2,4 kg weniger als das alte IRS und ist dabei einfacher zu handhaben.“ Die Ausstattung der neuen Schutzausrüstung umfasst Schulterprotektoren, eine Depottasche für das IRS, Panikreißverschluss, Lampenhalterung, Handrückenschutz sowie Mikrofonhalterung und Funkgerätetasche.

Mehr zur Zusammenarbeit mit der Freiwilligen Feuerwehr Großräschen lesen Sie hier.

zurück zur Übersicht
Top
© 2019 Hubert Schmitz GmbH – S-GARD®
x

Servicehotline

Mo. - Fr. 8:00 - 16:00 Uhr

0800-9909-050

Anrufe aus dem dt. Festnetz sind kostenlos.

Oder schreiben Sie uns bei Whats App:
+49 163 780 22 65

x

SCHNELLKONTAKT

Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Hubert Schmitz GmbH meine Angaben zur Kontaktaufnahme speichert, um meine Kontaktanfrage zu bearbeiten. Diese Einwilligung kann jederzeit für die Zukunft widerrufen werden. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.